PME VALVE N₂

Die dezentrale, kompakte Basisanlage

Der PME VALVE N₂ ist trotz seiner kleinen Abmessungen von ca. 200 x 400 x 400 mm (incl. Tragegriffen) mit allen erforderlichen Funktionen ausgestattet.
In dem VALVE N₂-Gehäuse befinden sich wahlweise ein oder zwei hochpräzise Proportionalventile mit integrierter Druckregelung und elektrischer Direktansteuerung. Mittels einer Adapterplatte wird es werkzeugnah an der Spritzgussmaschine befestigt. Da die mobile Steuereinheit mit Touchscreen-Monitor bis zu vier Ventile regeln kann, erfolgt eine optimale Prozesseinstellung.

Optional kann jedes Regelventil ein Bypassventil zur Restdruckabschaltung erhalten. Darüber hinaus können für jedes Ventil bis zu 10 Injektionsstufen mit Zeit, Rampe und Druck eingegeben werden, sowie eine Verzögerungszeit ab Startsignal von der Spritzgussmaschine. Selbstredend wird der Eingangsdruck prozessadaptiv überwacht und stellt nur so viel Druck zur Verfügung wie der aktuelle Prozess benötigt. Hierdurch können extreme Stromkosten und CO₂ Emission eingespart werden. Die Grafik veranschaulicht bis zu 100 aufgezeichnete Kurven.

Anlagentyp Steuereinheiten Regeleinheiten Ventile/Regeleinheit Ventile gesamt
1-fach 1 1 1 1
2-fach 1 1 2 2
4-fach 1 2 2 3

Datenblatt Download

© 2014 - PMEfluidtec