Das Maß aller Dinge

Die Werkzeug-Innendruckmessung und Werkzeugauswertung bietet bei den PME WIT-Anlagen vielfältige Einsatzmöglichkeiten:

  • kontinuierliche Auswertung der Messdaten in der Betriebsdatenerfassung
  • stetige Überwachung der Werkzeugfüllung
    Wird der vorgegebene minimale Druck während der Schmelzeinjektion nicht erreicht, öffnet sich der Injektor nicht und kein Wasser wird ins Bauteil injiziert.
  • Ist-Zeit Vergleich Werkzeuginnendruck und Wasserdruck vor Injektoröffnung
    Ist der Wasserdruck nicht um einen vorab definierten Wert höher als der Forminnendruck der Schmelze, wird ebenfalls die Injektoröffnung unterbunden. Eine sinnlose Kunststoffbefüllung des Werkzeuges wird somit verhindert, kein Ausschuss produziert, was wiederum die laufenden Produktionskosten minimiert.
  • Verwendung definierter Druckwerte als Signal zum Wechsel der Injektionsstufen
  • werkzeuginnendruckabhängige Funktionenumschaltung
     

Das Softwaremodul PME Werkzeug-Innendruckmessung ist bei allen PMEfluidtec Anlagen aus den Baureihen PME powermodul, cube und cuboid als Option erhältlich und kann jederzeit nachgerüstet werden.

© 2014 - PMEfluidtec