Zykluszeitreduzierung um 10-15%: State-of-the-art bei PME

Mit dem vielfältigen PME Equipment erreicht man in fast allen Prozessanwendungen eine zusätzliche Zykluszeitreduzierung von 10–15%. Dies wird erreicht durch:

• thermische Werkzeugoptimierung in Kombination mit einer Kühlkreislaufoptimierung
• eine strömungsoptimierte Bauteilauslegung
• Optimierung des Heißkanalsystems in Kombination mit der Fluidinjektion Regelbaugruppe

Um Ausschusszahlen noch weiter zu reduzieren wurde zudem ein prozessadaptiver Regelstreckenoptimierer entwickelt. Mit diesem werden schon heute Ausschusszahlen von unter 0,3% in der Praxis erreicht. Speziell entwickelte Injektoren und Regelbaugruppen sorgen für höchste Prozess-Reproduzierbarkeit bei kürzesten Zykluszeiten.

© 2014 - PMEfluidtec